Sixt und CLEPA arbeiten an Mobilität der Zukunft

22 Apr 2014 von Carolin zum Thema Pressemeldung     
  • Kooperation mit CLEPA, dem europäischen Verband der Automobilzulieferer, zur Analyse aktueller und zukünftiger Mobilitätsanforderungen

München / Brüssel, 16. April 2014 – Sixt, einer der führenden internationalen Mobilitätsdienstleister, und der europäische Verband der Automobilzulieferer CLEPA haben eine Kooperation gestartet.

Die Zusammenarbeit dient dem Wissensaustausch zu Best Practice-Verfahren sowie dem Knüpfen neuer Geschäftskontakte: Die Partner werden auf Basis ihres umfassenden gemeinsamen Know-hows und ihrer langjährigen Erfahrungen die aktuellen sowie die künftigen Mobilitätsanforderungen analysieren und daran ausgerichtet neuartige Mobilitätskonzepte entwickeln.

Eine wesentliche Rolle wird dabei der Integration bestehender Lösungen wie der Autovermietung, des Fahrzeug-Leasings, des Carsharings und weiterer ergänzender Angebote sowie der Entwicklung einer vernetzten Mobilität für den Bedarf in den Großstädten und Metropolen zukommen.

Sixt und CLEPA haben sich dabei zum Ziel gesetzt, in Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen und Mitgliedern, CO2-Emissionen zu verringern. Um dieses Ziel zu erreichen, gewinnen intelligente Mobilitätskonzepte an Bedeutung. Sie tragen dazu bei, die Effizienz des EU-Verkehrssystems zu verbessern. Beide Seiten haben auf diesem Feld innovative Konzepte entwickelt, von denen sie künftig profitieren wollen.

Detlev Pätsch, Vorstand Operations der Sixt SE:„Der Verband CLEPA verfügt mit seinen zahlreichen Mitgliedsunternehmen über ein großes Know-how im Bereich der Mobilität. Wir werden nun unsere Kräfte bündeln, um schon heute den Bedarf der Verkehrsteilnehmer von morgen vorwegzunehmen und umfassende neue Konzepte zu entwickeln. Gemeinsam arbeiten wir so an der Zukunft der Mobilität.” Jean Marc Gales, CEO von

CLEPA: „Ich freue mich sehr über die neue Partnerschaft. CLEPA-Mitglieder kommen damit in Kontakt zu einem verlässlichen Geschäftspartner sowie neuen Möglichkeiten in den Bereichen Mobilität, Effizienz und höchste Servicestandards. Gemeinsam beabsichtigen wir, von Synergien zwischen den beiden Geschäftssegmenten zu profitieren sowie das beiderseitige Wachstum zu beschleunigen.“

GD Star Rating
loading...

Sixt wünscht Frohe Ostern!

17 Apr 2014 von Carolin zum Thema Holiday Cars     

Ostern steht kurz vor der Tür! Sixt möchte diesen Anlass nutzen und Ihnen ein schönes und frohes Osterfest zu wünschen.

Für kurzentschlossene möchten Wir auch noch einmal auf unsere Sixt Osterspecials hinweisen. Mieten Sie günstig den VW Golf ab 162€ pro Wochenede oder den BMW 3er Touring ab 38€ pro Tag.

sx eastern DE 300x165 Sixt wünscht Frohe Ostern!

Schokoladen BMW

Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage!

 

GD Star Rating
loading...

Motorrad mieten: Sixt hat die Trend-Bikes der Saison

15 Apr 2014 von Carolin zum Thema Pressemeldung     

Freiheit zum Mieten: Sixt hat die Trend-Bikes der Saison

  • Erweiterung der Sixt-Motorradflotte mit neuen BMW Modellen
  • Naked Bikes, Reise-Enduros und E-Scooter sind 2014 im Trend
  • Neuer Standort 2014: Palma de Mallorca

München, 15. April 2014 – Der satte Sound der Maschine und das Gefühl von Freiheit – bei den ersten Sonnenstrahlen hält es keinen Motorradfahrer mehr lange im Haus. Pünktlich zum Start der Motorradsaison 2014 bietet der Mobilitätsdienstleister Sixt im zweiten Jahr in Folge seinen motorradbegeisterten Kunden neue BMW Premium Motorradmodelle an. An ausgewählten Stationen in München, Berlin, Hamburg, Bonn, Frankfurt und – in diesem Jahr neu – auch Palma de Mallorca warten die heißesten Bike-Trends – vom Scooter über Reise-Enduros bis hin zu Naked Bikes – darauf, die Straßen zu erobern.
Deutschlands größter Autovermieter kennt auch die Trends in der Welt der Motorräder und hat sein Portfolio auf die aktuellen Bedürfnisse seiner Kunden zugeschnitten. Zudem reagiert Sixt auf die andauernd positive Entwicklung des Motorradmarkts der letzten Jahre.

Naked Bikes, Reise-Enduros und E-Scooter 2014 im Kommen

Komfort statt Sportlichkeit: Der Motorradfahrer von heute ist sicherheitsbewusster und legt zunehmend Wert auf Fahrkomfort. Die Tendenz geht zu Motorrädern, die Alltagstauglichkeit und Fun-Faktor vereinen. Ganz oben auf der Wunschliste der Motorradbegeisterten in Deutschland stehen 2014 die Naked Bikes. Diese unverkleideten Motorräder sind echte Allrounder und damit optimale Begleiter für den ersten Ausflug in den Frühling. Wer es sportlicher mag, setzt diese Saison auf die kraftvollere Variante, die Power Nakeds. Extrem leistungsstark, leichtgewichtig und technisch anspruchsvoll lassen Top-Modelle wie die BMW S 1000 R die Herzen der Bike-Liebhaber höher schlagen.

 
Ein weiterer Trend für die kommende Motorradsaison ist das entspannte Cruisen über Land. Reise-Enduros sind bei genussorientierten Bikern 2014 für längere Ausfahrten erste Wahl. Das neueste Modell der BMW R 1200 GS ist bereits im zweiten Jahr erfolgreich im Mietprogramm von Sixt vertreten und zuverlässiger Begleiter für jedes Motorradabenteuer.
Elektromobilität auf zwei Rädern hält dieses Jahr Einzug in die Städte: mit dem neuen Elektro-Maxi-Scooter C evolution von BMW, der ab Mai 2014 exklusiv bei Sixt zu mieten ist, erobern Kunden bei schönem Wetter emissionsfrei und stilbewusst die Stadt. Sportlich ist der Scooter-Liebhaber von morgen mit dem BMW C600 Sport unterwegs.
Wer auch im Urlaub mal eine Spritztour mit dem Bike unternehmen möchte, der ist bei Sixt an der richtigen Adresse. In Palma de Mallorca können Gäste ausgesuchte Modelle (C 600 Sport, R 1200 GS, F 800 R) anmieten und die Schönheit der Insel auf zwei Rädern entdecken.

Detlev Pätsch, Vorstand Operations bei Sixt: „Wir freuen uns, dass wir unsere Partnerschaft mit BMW im Bereich Motorräder erweitern konnten. Mit unserer Motorradflotte reagieren wir auf die Nachfrage, die den Motorradmarkt 2014 prägt. Besonders stolz sind wir darauf, unseren Kunden mit der runderneuerten BMW R 1200 GS die „BMW Motorrad Ikone“ schlechthin und das aktuell beliebteste Modell am Markt erneut bieten zu können.“

Nicht nur den Kundenliebling, sondern auch alle anderen Modelle können Motorradfreunde bei Sixt Motorrad mieten. Die Preise beginnen bei 49 Euro pro Tag.

Henning Putzke, Leiter BMW Motorrad Deutschland: „Wir sind glücklich, mit Sixt als starkem Partner in die zweite Saison zu gehen und unsere Kooperation sogar noch ausweiten zu können – wie zum Beispiel im Werkstattersatzgeschäft. Darüber hinaus freuen wir uns über jeden, der zusammen mit unserem Partner und BMW Motorrädern die Freiheit auf zwei Rädern wieder entdeckt.“

GD Star Rating
loading...

Gletscher, Berg und See – Die Vielfalt von Zell am See erleben!

15 Apr 2014 von Carolin zum Thema Reisetipps     

Rund eine Autostunde von Salzburg und zwei Stunden von München liegt Zell am See-Kaprun: eine Einzigartigkeit in den Alpen. Warum einzigartig? Nirgendwo sonst findet man diese Kombination von Gletscher, Bergen und See auf kleinem Raum.

summer 1 view of zell am see kaprun in summer 300x219 Gletscher, Berg und See   Die Vielfalt von Zell am See erleben!

© www.zellamsee-kaprun.com

Zell am See im Sommer

Im Sommer lädt der See mit Trinkwasserqualität zum Schwimmen und die Berge zum Wandern ein. Am Gletscher kann man auch im Sommer den Schnee genießen – z.B. in der Snow Arena mit Bobs und Reifen. Im Winter findet man 138km Pisten. Am Gletscher liegen auch gerne mal mehrere Meter Schnee, so kommt man auch in schneearmen Wintern auf seine Kosten!

Die Altstadt

Angekommen in Zell am See spaziert man am besten gleich mal durch die hübsche Altstadt. Hier finden immer wieder Märkte statt, im Juli und August muss man das „Sommernachtsfest“ erleben, das jeden Mittwoch stattfindet. Live Musik an jeder Ecke, viele „Standln“ mit lokalen Köstlichkeiten und vieles mehr. Besonders seien die „Bladln“ empfohlen, eine Pinzgauer Spezialität.

Wo wir gerade bei Abendveranstaltungen sind: den Zeller Seezauber muss man gesehen haben: Diese Wasser/Licht/Musik/Lasershow findet jeden Donnerstag und Sonntagabend ab 15. Mai statt.

 

Ausflüge und Touren

Unvergesslich ist ein Ausflug auf die Gipfelwelt 3000 am Kitzsteinhorn. Auf 3000m Seehöhe sieht man hier die umliegende Bergwelt, unter Anderem auch den Großglockner, Österreichs höchstem Berg.

Nach so einem Ausflug entspannt man sich am besten in der neuen TAUERN SPA: Was gibt es schöneres als mit einem Cocktail im warmen Salzwasseraußenpool zu entspannen und mit anzusehen, wie der Sonnenuntergang die Spitze des Kitzsteinhorns rot färbt?

Entspannt tritt man am nächsten Tag eine kleine Wanderung auf der Schmittenhöhe an: ein toller Aussichtsberg von dem man 30 3.000m hohe Berge sieht – natürlich auch das Kitzsteinhorn!

Im Zeller See kann man übrigens nicht nur schwimmen: natürlich kann man auch mit einem Schiff die Runden drehen. Das Wasser hat Trinkwasserqualität und wird im Sommer rund 24° warm.

Zell am See-Kaprun ist definitiv einen Ausflug wert! Unternehmen Sie auch Ausflüge in die nähere Umgebung, am Besten mit einem Sixt Mietwagen aus Kitzbühel schnell und einfach alles erkunden.

Mehr über die Region auf: http://www.zellamsee-kaprun.com

GD Star Rating
loading...

DriveNow – die Mobilität der Zukunft

14 Apr 2014 von ralph.oechel zum Thema DriveNow CarSharing     

Heute möchten Wir Ihnen ein neues Unternehmen der Reihe Tochtergesellschaften und Joint-Venture von Sixt vorstellen. DriveNow ist ein Joint-Venture von BMW und der Sixt SE.

DriveNow ist Sixts Antwort auf die Entwicklung der Mobilität im urbanen Raum und trägt dem neuen Bewusstsein für Umwelt und Sharing Economy Rechnung. Auf den Straßen unserer Großstädte staut sich der Verkehr regelmäßig, die Schadstoffbelastung ist besonders im Sommer enorm, eine einfache Parkplatzsuche kann zur Tortur werden. Die Lösung dieser Probleme ist verblüffend einfach:

drivenow app download DriveNow – die Mobilität der Zukunft

DriveNow

Carsharing

Carsharing bedeutet erst einmal nichts anderes, als dass sich mehrere Menschen ein Auto teilen. Das macht Sinn, wird doch der durchschnittliche PKW in Deutschland noch nicht einmal eine Stunde am Tag genutzt. DriveNow hat diese Idee weiterentwickelt: Wir stellen in Ballungsräumen Fahrzeuge zur Verfügung, die sich nach vorheriger Anmeldung ganz leicht per App orten, mit einer Chipkarte öffnen, benutzen und an einem beliebigen Parkplatz innerhalb des Stadtgebietes abstellen lassen. Das nennt sich „Free-Floating“ und bietet dem Kunden maximale Flexibilität, ob er nun für 20 Minuten zum Supermarkt möchte oder den ganzen Tag Besorgungen zu machen hat. Weiterlesen: DriveNow – die Mobilität der Zukunft

GD Star Rating
loading...
Seite 1 von 220« Erste1 2 »Letzte »