Die #SixtRallye ist erfolgreich gestartet!

Am Freitag 22.08.2014 war es soweit und die 6 Teams durften Ihre Fahrzeuge für die #SixtRallye entgegennehmen. Bevor der Startschuss um 12 Uhr fiel, mussten die Teilnehmer aber noch Ihr Können an der Carrerabahn in der Sixt Hauptverwaltung beweisen. Das Classement der Carrera-Bahn Challenge entschied über die Auswahlreihenfolge der Rallye-Fahrzeuge am ersten Tag.

Die Teilnehmer der #SixtRallye vor der Sixt Hauptverwaltung in Pullach

Die Teilnehmer der #SixtRallye vor der Sixt Hauptverwaltung in Pullach

Johannes Stuck konnte mit seiner Rennfahrer Erfahrung auch hier punkten und entschied das Rennen an der Carrera-Bahn vor dem Team Dressed like Machines für sich. Belohnt wurde er mit einem BMW 4.35i Cabrio mit M-Ausstattung für die erste Etappe nach Innsbruck.

Die Carrera Bahn Challenge

Die Carrera Bahn Challenge

München-Innsbruck

Nachdem auch Sixt Goodie Bags inklusive eines Samsung Partner-Handys (#SamsungPicOfTheDay) verteilt wurden, um die Rallye-Teilnehmer auch nach außen sichtbar für Sixt zu branden, ging es los auf die Fahrt nach Innsbruck.

Direkt nach dem Start wurden Besucher der #Sixtrallye-Socialmedia Wall bereits mit den ersten Eindrücken vom Weg über die bayerischen Voralpenseen nach Innsbruck belohnt.

Tolle Aussicht auf dem Weg nach Innsbruck

Tolle Aussicht auf dem Weg nach Innsbruck

Innsbruck – Lugano

In Innsbruck diente das Partnerhotel Best Western Leipziger Hof als Unterkunft für die Nacht. Am nächsten Morgen wurden die Autos über die landestypische Brezelwurfchallenge bestimmt. Über den Flexenpass und den San Bernadino Pass sollte es nach Lugano gehen.

Zwar überraschten auf über 2.000m das Thermometer mit Temperaturen unter 10 Grad Celsius, aber die #SixtRallye-Fahrer wurden mit fantastischen Eindrücken auf den alten Passstrassen belohnt.

#SixtRallye unterwegs auf den alten Passstrassen

#SixtRallye unterwegs auf den alten Passstrassen

Lugano – Nizza

Nach einer Nacht gesponsort von airbnb am Luganer See konnten endlich die ersten Palmen gesichtet werden. Auf dem Weg nach Nizza folgte ein Stop am Yachthafen in Monaco, wo die Armada der #SixtRallye Fahrzeuge schon mächtig Eindruck hinterlassen konnte.

Die #SixtRallye kommt in Monaco an

Die #SixtRallye kommt in Monaco an

Der Abend klang in Nizza aus, von wo das heutige Etappenziel Aix en Provence heisst. Die neue Fahrzeugauswahl erfolgte in einer Little Adam Challenge. Hierbei bestand die Aufgabe auf Opel Adam Bobby Cars einen Parcours in Rekordzeit zu bewältigen.

Opel Adam Challenge in Nizza

Opel Adam Challenge in Nizza

Es bleibt spannend und wir freuen uns bereits auf weiter Eindrücke der Teams auf www.sixtrallye.de und der Socialmediawall aus Narbonne und Barcelona.

#SamsungPicOfTheDay

Nehmen Sie jetzt am Gewinnspiel teil und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück ein Samsung Galaxy S5 oder #sixtrallye Goodie Bags. Veröffentlichen Sie einfach auf Instagram Ihr persönliches #SamsungPicOfTheDay, also ein Foto, welches vom Sommer der #SixtRallye inspiriert wird und nutzen Sie das Hashtag #SamsungPicOfTheDay. Unter allen Teilnehmern wird ein Samsung Galaxy S5 sowie zwei #SixtRallye Goodie Bags.

Rating: 2.5. From 6 votes.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Heiner

Heiner Tappe arbeitet seit 2011 in der e-Sixt und hat wahrscheinlich die höchste Veröffentlichungsfrequenz. Heiner gibt viele nützliche Tipps, aber stellt auch regelmäßig günstige Angebote und neue Modelle aus unserer Mietwagenflotte vor.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.