Internet im Auto

Das Internet scheint auch vor dem Auto nicht Halt zu machen. Bereits 25% der deutschen Bundesbürger möchten auch einen Internetzugang in ihrem Fahrzeug haben. Dabei sind es vermehrt Führerscheinneulinge, technisch begeisterte, aber mitunter auch jene, die aus beruflichen Gründen erhebliche Vorteile daraus ziehen würden.

 

Viele Unternehmen arbeiten bereits daran diesen Wunsch in die Tat um zu setzen und das mobile Surfen auch im Auto möglich zu machen. In einigen Jahren wird diese Technik in den ersten Serienfahrzeugen der oberen Klasse zu haben sein, jedoch schreitet die Entwicklung hier wegen der Komplexität und der Kompatibilität zu aktuellen Fahrzeugen nur langsam voran. Bisher galt das Auto noch als eine internetfreie Zone, doch gerade mit der LTE Technik kann sich das ändern.

Warum Internet im Auto?

Was noch als kaum möglich angesehen war, wird in kurzer Zeit zur Normalität gehören. Dabei ist nicht nur der Zugang zu E-Mails, Musik und Informationen aus dem Internet von Bedeutung. Durch den Einsatz des Internets in Kraftfahrzeugen stehen viele ungeahnte Möglichkeiten offen, dieses auch während der Fahrt als Erleichterung und Unterstützung für den Fahrer zu nutzen. Es geht somit nicht primär um das Surfen, sondern um ein vielfältiges Spektrum an nutzbarer Internetanwendungen, die das Leben erleichtern sollen.

Diese reichen von der Suche nach Hotels, Restaurants oder sonstigen Sehenswürdigkeiten bis hin zu Anwendungen in sozialen Netzwerken, die heute auch in der Mobilität kaum noch wegzudenken sind. Jedoch ist eines der Hauptaspekte für das Internet auf vier Rädern, die in Echtzeit aktualisierten Navigations- und Verkehrsdaten, die somit zur Verfügung stehen würden. Auch könnten Fahrzeuge untereinander über einen externen Server kommunizieren und somit Staumeldungen und sonstige verkehrsrelevante Daten austauschen.

Voraussetzungen für Internet im Auto

Navigationsgeräte könnten auch die Öffnungszeiten und Preise von Tankstellen berücksichtigen und dem Fahrer somit die günstigste Tankstelle anzeigen, die mit dem verbleibenden Treibstoff noch erreichbar ist. Jedoch ist dieser technische Fortschritt weder für die Autobauer, noch für die Mobilfunkanbieter die den Zugang bereitstellen sollen eine einfache Aufgabe.

Dazu ist eine flächendeckende Versorgung mit einem Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetz notwendig. Viele Provider arbeiten mit Hochdruck daran diesen Service auch für das „normale“ mobile Internet anzubieten. Das Internet hat in modernen Smartphones schon Einzug gehalten, nur lässt die Geschwindigkeit oft noch zu wünschen übrig. Das soll sich mit dem neuen Mobilfunkstandart LTE ändern. Damit sollen sogar schnellere Verbindungsraten als mit einem herkömmlichen stationären Anschluss möglich sein.

Wann ist mit dieser Technologie zu rechnen?

Bis heute sind jedoch weder die Autohersteller noch Mobilfunkanbieter in der Lage diesen Service anzubieten. In den nächsten Jahren wird es wohl, bis auf unausgereifte Einzelstücke, keine internetfähigen Fahrzeuge geben. Doch bald wird es für spezielle Kundenkreise, wie z.B. Außendienstmitarbeiter oder Transportunternehmen möglich sein das Internet in ihren Fahrzeugen zu nutzen und somit deren Alltag erleichtern.

Wer es jedoch nicht erwarten kann, bis dies serienmäßig in allen Fahrzeugen angeboten wird, der kann sich selbst einen sogenannten CarPc erstellen und die bereits vorhanden Mobilfunknetze nach deren Gegebenheiten ausschöpfen. Die Technik schreitet jedoch schnell voran und wir können uns sicher in naher Zukunft von der Funktionsvielfalt neuer Innovationen überraschen lassen.

Rating: 3.3. From 2 votes.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Heiner

Heiner Tappe arbeitet seit 2011 in der e-Sixt und hat wahrscheinlich die höchste Veröffentlichungsfrequenz. Heiner gibt viele nützliche Tipps, aber stellt auch regelmäßig günstige Angebote und neue Modelle aus unserer Mietwagenflotte vor.

Das könnte auch interessant sein...

3 Antworten

  1. Bunti sagt:

    Ich find das irgendwie ziemlich sinnlos… Navi fürs Autofahren reicht allemal und für alles andere kann ich ja dann im Stand auch schnell mein Handy zücken. Die sollen lieber was Sinnvolles entwickeln!

    Rating: 5.0. From 1 vote.
    Please wait...
  2. Frank sagt:

    Ich würde mich freuen, wenn auch LTE bald in den Mittelklasse-Waagen bald Einzug erhält. Aber ich denke das wird noch leider dauern. 🙁

    Gruß Frank

    Rating: 1.0. From 1 vote.
    Please wait...
  3. Redx sagt:

    Internetzugang im Auto? Das Mobiltelefon. Wenn man aber auch noch während des Autofahrens Internet braucht, sollte man sich therapieren lassen und wenn die deutschen was wollen, ist das was sie wollen, meistens gedankenlos sinnlos und überflüssig.

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.