Mitarbeiterportait: Laura Kunz (Management-Trainee Operations)

Sixt

Unser Erfolg und unser dynamisches Wachstum basieren auf dem Einsatz unserer Mitarbeiter. Hier gibt wirklich jeder Vollgas. Wir bieten große Gestaltungsfreiheiten, internationale Perspektiven und attraktive Karrieremöglichkeiten. Heute möchten wir einen weiteren Karriereweg bei Sixt vorstellen: Kim Zachertz aus dem Sixt Employer Branding & HR Marketing Team hat Laura Kunz zu ihrem Management-Trainee Programm im Bereich Operations interviewt.

Wer bist du und in welchem Bereich arbeitest du bei Sixt?

mitarbeiterportrait_laura-lunz

Laura Kunz in der Sixt Hauptverwaltung in Pullach

Mein Name ist Laura und ich durchlaufe derzeit das Management-Trainee Operations Programm bei Sixt. Während des Programms verbringe ich die meiste Zeit in der Filialwelt von Sixt, aber auch Trainings an unserem Sixt Campus in Pullach bei München finden regelmäßig statt.

Was war dein Weg zu Sixt – Was hast du in deinem beruflichen Leben bereits erlebt?

Nach einer kaufmännischen Ausbildung und einem Studium im Bereich Tourismusmanagement führte mich mein Weg direkt zum Traineeprogramm von Sixt. Für mich war dies der beste Weg, um nach dem Studium eine intensive und aufgabenspezifische Vorbereitung auf meine Stelle als zukünftige Führungskraft zu bekommen.

Was ist deine Aufgabe bei Sixt?

Innerhalb des 9-monatigen Traineeprogramms im Bereich Management Operations werde ich von null auf hundert vorbereitet. Das Programm ist in verschiedene Phasen gegliedert, in welchen neben der Arbeit am Counter auch die Akquise neuer Kunden und natürlich die Aufgaben eines Filialleiters vermittelt werden. Schulungen und der Austausch mit anderen Trainees gehören ebenso zu meinem Alltag, wie auch immer wieder kleine spannende Projekte. Gerade die Abwechslung und ständig wechselnde Anforderungen machen den Alltag bei Sixt für mich so spannend.

Was ist für dich das Besondere an der Arbeit bei Sixt?

Der Rundumblick während des Traineeprogramms ist für mich eine sehr spannende und hilfreiche Erfahrung. Die verschiedenen Einsatzorte, die ich während des Programms kennenlerne, bringen jedes Mal neue Erfahrungen, vor allem aber Abwechslung mit sich. Darüber hinaus macht es natürlich auch Spaß, mit seinem Dienstwagen die unbegrenzte Mobilität zu genießen und während des Filialalltags immer die neusten Modelle der Fahrzeuge kennen zu lernen. Kommt es mal zu Fragen, so kann ich auf meine Kollegen vertrauen und bekomme aus allen Bereichen Unterstützung.

Dein Karrieretipp an dein 18-jähriges Ich:

Auch wenn es sehr weit entfernt scheint, kommt es schneller als man denkt. Mein 18-jähriges Ich sollte definitiv offen bleiben für Richtungen oder Bereiche, an welche man im Moment vielleicht gar nicht denkt. Am wichtigsten ist jedoch, immer offen zu bleiben für Neues und den Spaß an der Arbeit generell nicht aus den Augen zu verlieren!

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.