Sixt unterstützt den Bau der dritten Start- und Landebahn am Flughafen München

München, 14. Oktober 2015 – Sixt, Deutschlands größter Autovermieter, bezieht in der Diskussion über die Erweiterung des Flughafens München (MUC) klar Stellung und spricht sich für den Bau einer dritten Start- und Landebahn aus.

Diese Botschaft tut das Unternehmen nun auch in einem Werbespot kund, der auf dem sogenannten „Meta Twist Tower“ im Forum des Flughafens zwischen Terminal 1 und 2 gezeigt wird.

Triple_MUC

Sixt wirbt für eine dritte Start- und Landebahn am Flughafen München

Der Flughafen München gilt als der modernste Flughafen Europas und ist eines der wichtigsten Drehkreuze im europäischen Luftverkehr.

Sein Bau vor 23 Jahren hat sich als eine zukunftsträchtige und weitsichtige Entscheidung erwiesen. Heute spielt der Flughafen aufgrund des hohen Passagieraufkommens eine große Rolle als wirtschaftlicher Standortfaktor für den süddeutschen Raum.

Von einer dritten Startbahn verspricht sich Sixt neue Möglichkeiten für die gesamte Wirtschaftsregion Bayern.

Vorstandsvorsitzender Erich Sixt:

„Der Bau einer dritten Start- und Landebahn ist der nächste logische Schritt in der Erfolgsgeschichte diese Flughafens. Nur ein zukunftsfähiger Airport kann seine Rolle als Konjunktur- und Beschäftigungsmotor langfristig erfüllen.“

No votes yet.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.