Besuchen Sie das Herz der Pyrenäen in Katalonien mit Sixt

Das letzte Mal haben wir Ihnen die katalanische Küste vorgestellt. Diesmal geht es hoch in Berge, in das Herz der Pyrenäen in Katalonien.

Das Vall de Boí erstreckt sich über eine ca. 220 km2 große Fläche mit Bergen, Tälern, Sumpfgebieten und kleinen Dörfern und grenzt im Bereich von Alta Ribagorça an den Naturpark Parc d’Aigüestortes y del llac de Sant Maurici an. Die abwechslungsreiche Hochgebirgslandschaft ist reich an Flora und Fauna und hier befinden sich auch sechs der elf höchsten Gipfel Kataloniens, die über 3000 Meter erreichen. Die Landschaft ist durchzogen von Flüssen, Wildbächen, Wasserfällen und Quellen. Im Vall de Boí liegt mit acht Kirchen und einer Kapelle auch das wichtigste romanische Ensemble Europas, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

 

st_joan Boi

Kirche Sant Joan de Boí, Quelle: www.vallboi.cat

 

Romanische Juwelen

Im Dorf Erill-la-Val ist der sechsstöckige Glockenturm der romanischen Kirche Santa Eulàlia mit einem einzigen Kirchenschiff aus Holz besonders sehenswert. Über eine Abzweigung rechterhand gelangt man nach Boí auf 1263 Metern Höhe. Hier sind die Überreste der ehemaligen Stadtmauer und eine mittelalterliche Brücke über den Sant Martí-Fluss noch immer erhalten. Die romanische Kirche Sant Joan de Boí ist die älteste des Tals. Sie besteht aus drei Schiffen, eine der drei Apsiskapellen ist erhalten und das Holzdach wurde durch eines aus Stein ersetzt. Auch der quadratische Glockenturm wurde umgebaut. Auf den Wänden, Säulen und Bögen im Innern sind romanische Malereien aus dem 11. und 12. Jahrhundert zu sehen.

In Taüll gibt es zwei romanische Tempel aus dem 12. Jahrhundert mit einer ähnlichen Struktur. An die aus drei Schiffen bestehende Kirche Sant Climent ist ein sechsstöckiger Glockenturm angebaut. Im Innern finden sich die Reproduktionen einiger Wandmalereien, auf denen der Pantokrator abgebildet ist. Der Glockenturm der Kirche Santa Maria, in der noch Messen abgehalten werden, erhebt sich am südlichen Schiff.

Aktivurlaub

Die schöne, natürliche Landschaft des Vall de Boí bildet den idealen Hintergrund für viele Gebirgssportarten wie Bergsteigen, Wandern oder Trekking. Einer der größten Reize für Naturliebhaber ist der Zugang zum Naturpark Aigüestortes-Sant Maurici. Seine 10.230 Hektar große Fläche verteilt sich über die Comarca de la Alta Ribagorça und die Comarca El Pallars Sobirà. Der östliche Bereich ist über Portarró de Espot zu erreichen. Beide Täler bilden idyllische Landschaften, durchzogen von Bächen und Seen und bestanden mit Wäldern aus roten und schwarzen Kiefern, Birken, Eschen und Tannen, die den Lebensraum einer typischen Hochgebirgsfauna bilden. In Richtung Aigüestortes liegen auch das Hochtal Sant Maurici und der Berg „els Encantats“.  Interessieren sie sich für Wandern?

Barruera, die „Hauptstadt“ des Tals

Die direkt an der Straße gelegene Ortschaft Barruera ist die Hauptstadt des gleichnamigen Gemeindegebiets, das sich über das gesamte Boí-Tal erstreckt. Der Ort zieht sich an der Straße Carrer Major entlang, die inmitten grüner, von einem Fluss durchschnittenen Weiden liegt. Eine Abzweigung ganz in der Nähe der Tankstelle führt uns nach Durro, einem Ort, der von wunderschönen Wäldern umgeben ist. Die mit Schiefer bedeckten Häuser ziehen sich am Berghang hoch. Die romanische Kirche Santa Maria de Durro besteht aus einem Kirchenschiff und hat einen massiven, quadratischen Turm mit wenigen Öffnungen. Der Tempel wird durch eine Vorhalle vor der Eingangstür betreten. Über einen Pfad, der das Dorf verlässt, gelangt man zur nahe gelegenen romanischen Kapelle Sant Quirze auf 1488 m Höhe, von wo aus man einen herrlichen Blick auf Durro und das gesamte Tal hat.

Thermalbäder und Ski

Eines der wichtigsten Heilbäder Kataloniens mit einem reichhaltigen therapeutischen Angebot auf der Grundlage von Heilwasser unterschiedlicher Zusammensetzung und Temperatur und eine der modernsten Spa-Anlagen mit 1200 m2 befinden sich im Tal. Im Winter lädt die Skistation Boí-Taüll Resort mit den höchsten Gipfeln der Pyrenäen (max. 2751 Meter und min. 2020 Meter) zum Ski fahren ein. Der Besuch des Boi-Tals kann von einer Rundfahrt durch das nahe gelegene Aran-Tal vervollständigt werden.

 

spa vall boi

Heilbäder in Katalonien; Quelle: www.vallboi.cat/

 

Wollen Sie die Region besuchen? In Pau-Pyrenäen befindet sich die nächste Sixt-Station, an der Sie ihren Mietwagen abholen können.

Mehr Informationen: www.catalunya.com

Rating: 2.0. From 4 votes.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Heiner

Heiner Tappe arbeitet seit 2011 in der e-Sixt und hat wahrscheinlich die höchste Veröffentlichungsfrequenz. Heiner gibt viele nützliche Tipps, aber stellt auch regelmäßig günstige Angebote und neue Modelle aus unserer Mietwagenflotte vor.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.