Ein toller Cluburlaub in Andalusien

Die Urlaubszeit ist für viele die schönste Zeit im Jahr und wird von den meisten genutzt sich von Alltagsstress zu entspannen und Kraft für neue Aufgaben zu schöpfen. Aus diesem Grund ist es nur allzu verständlich das man während den freien Tagen so wenig wie möglich mit Haushaltsarbeiten wie Abwasch, Wäsche waschen und Kochen zu tun haben möchte. Um diesen lästigen Tätigkeiten zu entgehen entscheiden sich daher viele Leute für einen Cluburlaub, denn hier steht Entspannung und Erholung an erster Stelle.

Ein beliebtes Reiseziel ist die Südküste Spaniens und die sich dort befindliche Region Andalusien. Hier findet man hochwertige Clubanlagen wie beispielsweise den Aldiana Andalusien. Das sich direkt an der Costa de la Luz befindende Ressort bietet ideale Bedingungen für Familien, Pärchen und Sportbegeisterte.

Die weiten Sandstrände laden zu ausgiebigen Badeausflügen ein und schaffen ein perfektes Umfeld um die Seele baumeln zu lassen und sich zu erholen. Die Golfer kommen in Andalusien rund um den Aldiana Club Andalusien ebenso auf ihre Kosten wie die Wasserratten. So grenzt direkt an die Clubanlage der Golfplatz Novo Sancti Petri an, welcher mit seinen 3x 18 Löchern auf das eine oder andere Spiel einlädt.

Pool vor Hotel

Pool vor Hotel

Allerdings bietet die Iberische Halbinsel und vor allem Andalusien nicht nur Sommer, Sonne, Strand, Meer und Golfplätze, sondern auch eine atemberaubende Landschaft. Selbst wenn der geplante Cluburlaub möglichst stressfrei ablaufen soll, bietet es sich an mit Hilfe eines Leihwagens welche von den unzähligen Verleihfirmen angeboten werden das Hinterland und die Küstenregion zu erkunden.

Eine traumhafte Route wäre durch die Bergregionen Sierre de Grazalema, Sernia de Ronda und Los Alcornocales. Eine solche Tour lädt ebenfalls dazu ein die Städte Cadiz, Sevilla oder Malaga zu besuche. Weitere wunderschöne Badeorte finden sich am östlichen Teil der Costa del Luz oder der Costa del Sol, welche allemal einen Besuch wert sind. Auch für Naturfreunde ist auf dieser Route das Passende dabei. So liegt der Naturpark El Torcal auf der Strecke und die Affen von Gibraltar freuen sich auch über immer neue Besucher.

Je nach Dauer der Aufenthalte in den einzelnen Städten sollte man für die etwa 300km lange Reise ca. 2-3 Tage einplanen. Um jedoch in Ruhe die Atmosphäre und das Lebensgefühl Andalusiens genießen zu können, bietet es sich an 1-2 Tage mehr einzuplanen. Die beste Reisezeit ist der Frühsommer sowie der Herbst. Allerdings besticht die Gegend auch im Spätwinter mit einer prächtigen Schönheit, welche einen Besuch unvergessen machen wird.

Wer seinen Cluburlaub in Andalusien mit einer kulturellen Lehrstunde etwas aufpeppen möchte ist mit so einer Tour bestens beraten. Durch die Möglichkeit mit einem Mietwagen das Hinterland zu erkunden bleibt man flexibel, kann seine Reisegeschwindigkeit selbst regulieren und nach Lust und Laune die einzelnen Sehenswürdigkeiten bewundern.

Rating: 2.3. From 3 votes.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Heiner

Heiner Tappe arbeitet seit 2011 in der e-Sixt und hat wahrscheinlich die höchste Veröffentlichungsfrequenz. Heiner gibt viele nützliche Tipps, aber stellt auch regelmäßig günstige Angebote und neue Modelle aus unserer Mietwagenflotte vor.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.