Sicherheitstipps für Autofahrer und Eltern an Halloween

Bald ist es wieder soweit – Halloween steht vor der Tür. Wie jedes Jahr werden wieder Kinder in gruseligen Kostümen von Haus zu Haus ziehen, um von den Bewohnern „Süßes oder Saures“ zu verlangen.

Sollte Ihr Kind bei diesem Spaß mit von der Partie sein, sollten Sie ein paar Hinweise zur Verkehrssicherheit ebenso beherzigen wie jeder Autofahrer, der an diesem besonderen Abend unterwegs ist.

Sicherheit an Halloween fängt beim Kostüm an

Helle Stoffe und Materialien machen die Kinder leichter sichtbar für andere Verkehrsteilnehmer. Bestehen die Kleinen jedoch auf Kostümen in dunklen Farben, bringen Sie reflektierende und leuchtende Streifen, z.B. aus Klebeband, an. Das macht den Vampirumhang oder den Hexenhut nur noch gruseliger! Sehr empfehlenswert ist es auch, den Kindern Taschenlampen oder Leuchtstäbe mit auf den Weg zu geben, um sie auffälliger im Straßenverkehr zu machen.

Kinder in hellen Halloweenkostümen

Kinder in hellen Halloweenkostümen (CC by Free Flower @flickr)

Tempo runter in Wohngebieten

Fahren Sie durch Wohngebiete, in denen Kinder in Sachen Halloween unterwegs sein könnten, noch langsamer und umsichtiger als sonst: Bedenken Sie, am Halloween-Abend bewegen sich jüngere Kinder in ausgelassenen Gruppen durch Dämmerung und Dunkelheit, die sich sonst in der Regel nicht ohne erwachsene Begleitung zu dieser Tageszeit draußen aufhalten. Dementsprechend muss mit deren Unachtsamkeit gerechnet werden: Jederzeit kann ein Kind zwischen geparkten Autos hervorspringen – fahren Sie nur so schnell, dass Sie jederzeit sofort sicher bremsen können!

Als Eltern sollten Sie Ihren Kindern nicht nur die allgemeinen Verhaltensregeln für Fußgänger im Straßenverkehr ins Gedächtnis rufen, sondern ihnen klarmachen, dass das Überqueren von Straßen am sichersten an einer Kreuzung möglich ist. Dort können nicht nur die Kinder ohne Sichtbehinderung durch parkende Autos gucken, ob ein Wagen kommt, sie werden auch selbst von Autofahrern gut wahrgenommen. Zudem läuft man hier keine Gefahr, dass ein Kostüm vom Entlangstreifen an geparkten Wagen schmutzig wird.

autumn-decor-decoration-decorative-41186

Sicherheit im Auto

Wenn vor Ihnen plötzlich ein Auto abrupt anhält, ist es gut möglich, dass es sich um Eltern handelt, die ihre Kinder und deren Freunde zu Halloween von Haus zu Haus fahren (gerade in ländlichen Gegenden, in denen die Häuser weit auseinander liegen). Warten Sie in gebührendem Abstand ab, ob Kinder aussteigen, seien Sie darauf gefasst, dass sie auf der Fahrerseite auf die Straße springen, ohne auf den Verkehr zu achten! Am besten nicht überholen, bis die Situation geklärt ist!

Sollten Sie als Eltern die Beförderung Ihrer Sprösslinge zu Halloween übernommen haben, halten Sie nur an geeigneten Stellen und schalten sicherheitshalber die Warnblinkanlage an. Lassen Sie die kleinen Geister, Hexen und Monster ausschließlich auf der Beifahrerseite zum Bürgersteig hin aussteigen. Am besten verriegeln Sie die Tür hinter dem Fahrer von Anfang an mit Hilfe der Kindersicherung. Bitten Sie die Kinder, auf Fußgänger und Radfahrer beim Öffnen der Autotür zu achten!

Werden alle diese Hinweise beachtet, steht einem „Happy Halloween“ nichts mehr im Wege!

Da Allerheiligen dieses Jahr auf einen Dienstag fällt, werden sich viele Deutsche einen Brückentag nehmen. Die vier freien Tage hintereinander können Sie perfekt für einen Kurztrip mit einem Sixt-Mietwagen nutzen. Daher dürfte Ihnen das neue Sixt All Inclusive Wochenend Special gerade besonders passen.

Zum Wochenendspecial

Rating: 4.5. From 5 votes.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Heiner

Heiner Tappe arbeitet seit 2011 in der e-Sixt und hat wahrscheinlich die höchste Veröffentlichungsfrequenz. Heiner gibt viele nützliche Tipps, aber stellt auch regelmäßig günstige Angebote und neue Modelle aus unserer Mietwagenflotte vor.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.