Große Möbel für den Umzug schützen

Bei einem Umzug möchte man seinen Hausrat und seine Möbel natürlich möglichst ohne Schaden vom alten Domizil in das neue Haus oder die Traumwohnung bringen. Dabei sind einige Dinge bei der Vorbereitung zu beachten. Auch beim Beladen der Umzugswagen kann man verschiedene Tricks zum Schützen seines Umzugsguts anwenden.

Sixt LKW Vermietung

Wellpappe und Noppenfolie – die nützlichen Helfer

Hochwertige Dekorationen wie Gemälde, Zimmerbrunnen und Statuen sind häufig so groß, dass man sie beim besten Willen nicht in einen Karton bekommt. Hier könnte man eventuell im Baumarkt nach Verpackungen von größeren Elektrogeräten fragen und sie dann mit Paketklebeband zu einem Riesenkarton vereinigen, der dann allerdings im Transporter gut gesichert und gepolstert werden sollte. Alternativ leistet hier auch Wellpappe gute Dienste. Damit lassen sich die sperrigen Gegenstände für den Umzug preiswert einwickeln. Die Pappe sollte aber gut ab geklebt oder mit Schnüren gegen ein Verrutschen gesichert werden.

Besonders empfindliche Möbel mit glänzenden Oberflächen nehmen einem schon kleinste mechanische Beanspruchungen übel. Sie können sowohl während der Fahrt auf dem Umzugswagen von der Sixt LKW Vermietung als auch beim Transport durch enge Türen und Treppenhäuser entstehen. Einen sehr wirksamen Schutz bietet hier die Luftpolsterfolie, die im Volksmund auch Noppenfolie genannt wird. Sie ist im Fachhandel für Verpackungsmaterial auf Rollen zu bekommen.

Wolldecken, Bettlaken, Handtücher und Co. für den Möbelschutz verwenden

Wer die Investitionen in professionelles Verpackungsmaterial für den Umzug scheut, der muss deshalb bei seinem Möbeltransport mit dem Umzugswagen von der LKW Vermietung kein größeres Risiko eingehen. Auch Wolldecken und Steppdecken lassen sich zum Einwickeln von Möbeln gut verwenden. Hier ist es wichtig, dass sie gut festgebunden oder festgeklebt werden, damit sie beim Tragen und während der Fahrt mit dem Transporter nicht verrutschen können. Zur Verpackung von Einlegeböden und kleinen Regalen bieten sich auch Badehandtücher und Tischtücher an. Sie schützen empfindliche Oberflächen sehr wirksam gegen Kratzer. Ecken von Schränken, Tischen und einzelnen Bauteilen können mit Pappresten versehen werden.

Wer zahlt was, wenn doch ein Schaden entstehen sollte?

Die Möbel und der Hausrat sind während der Zeit des Umzugs über die Hausratsversicherung abgesichert. Allerdings kann einem die Versicherung die Übernahme von Schäden verweigern, wenn grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Ein solcher Fall könnte eintreten, wenn der Umzugswagen offen ohne Aufsicht längere Zeit stehen bleibt. Passiert dann ein Diebstahl, sollte man besser nicht auf eine Erstattung hoffen. Macht man den Umzug nicht mit einem Transporter von der LKW Vermietung selbst, sondern holt sich dafür einen Dienstleister, dann kommt dessen Haftpflichtversicherung für Schäden auf, die während des Transports entstehen. Er ist dann auch für das Verkehrsrecht verantwortlich.

Eine besondere Situation entsteht, wenn das Fahrzeug von der LKW Vermietung oder der Umzugswagen des Dienstleisters in einen Unfall mit Fremdverschulden verwickelt wird. Dann sind sämtliche entstandenen Schäden bei den Fahrern, an den Fahrzeugen und auch an deren Ladung von der Haftpflichtversicherung des Verursachers zu tragen. Dort würden dann auch die Kosten erstattet werden müssen, die dem Eigentümer der Möbel und des Hausrats bei einem Totalverlust dadurch entstehen, dass er sich bis zur Neubeschaffung in einem Hotel einmieten muss.

Rating: 2.5. From 2 votes.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Heiner

Heiner Tappe arbeitet seit 2011 in der e-Sixt und hat wahrscheinlich die höchste Veröffentlichungsfrequenz. Heiner gibt viele nützliche Tipps, aber stellt auch regelmäßig günstige Angebote und neue Modelle aus unserer Mietwagenflotte vor.

Das könnte auch interessant sein...

1 Antwort

  1. Mareike sagt:

    Es gibt aber auch spezielle Kartonagen für TV / HIFI und andere geräte einfach mal im internet nach Verpackungen googlen …

    Gruß
    Mareike

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.