Der Castor-Coup von Sixt.

Das hat es in der deutschen Werbegeschichte noch nicht gegeben: Werbung bei einer Protestveranstaltung.
In einer beispiellosen Guerilla-Aktion haben sich dazu kurzerhand einige Anhänger der Pullacher „Van&Truck“-Sparte unter die Castor-Gegner gemischt um dort ihre, als Castor-Protest getarnte, Botschaft zu platzieren. Denn im Gegensatz zu den üblichen Anti-AKW-Parolen las man im Getümmel der Demonstranten plötzlich den geschickt formulierten Slogan:

„Stoppt teure Transporte! Mietet Van&Truck von Sixt!

Und das alles kostengünstig gefilmt, dokumentiert und verbreitet von der zahlreich erschienenen Presse. Erste Aufnahmen tummeln sich bereits bei Youtube & Co. So ist es Sixt, mit dieser eindrucksvollen und sicher noch für viel Gesprächsstoff sorgenden Aktion, wieder einmal gelungen, sich mit wenig Geld und viel Mut in Erinnerung zu rufen.

Wir haben Stellung bezogen, jetzt sind Sie gefragt! Wie stehen Sie zu teuren Transporten? Sagen Sie Ihre Meinung hier im Blog oder bei unser Castor-Coup Facebook Fotowand.

Die Pressemeldung und viele Bilder von der Aktion fanden Sie unter folgenden Links:
http://preview.jvm.com/preview/castor/pressemitteilung/pm_sixt.pdf
http://preview.jvm.com/preview/castor/bilder/bilder_sixt.zip (15,9 MB)

SIXT Werbeaktion zum Castor Transport 2010 mit Jung v. Matt

Rating: 2.5. From 11 votes.
Please wait...

Heiner

Heiner Tappe arbeitet seit 2011 in der e-Sixt und hat wahrscheinlich die höchste Veröffentlichungsfrequenz. Heiner gibt viele nützliche Tipps, aber stellt auch regelmäßig günstige Angebote und neue Modelle aus unserer Mietwagenflotte vor.

Das könnte auch interessant sein...

304 Antworten

  1. Dj Set sagt:

    Klasse Kampagne, das könntet Ihr öfter machen 😉

    No votes yet.
    Please wait...
  2. Boa sagt:

    Nicht schlecht gemacht muss ich zugeben 😉 Grüße Boa

    No votes yet.
    Please wait...
  3. Marie Weiler sagt:

    Nächster Coup: Stürmung des Bundestags. Genug Platz für Statisten dürfte ja sein: Eklat im Bundestag, nur 211 von 620 Abgeordneten anwesend!

    Vielleicht ein Anschluss an die erfolgreiche Merkel-Kampagne, als Sixt ihr die tolle Cabrio-Frisur verpasst hat.

    No votes yet.
    Please wait...
  4. Benjamin Wingerter sagt:

    Guten Tag Herr Gründel,

    haben Sie vielen Dank für die Benachrichtigung. Ihre Frage haben wir damals tatsächlich gelesen, aber in der Zwischenzeit aus den Augen verloren. Ich persönlich war sehr auf die Antwort von Herrn Steinmeier auf Ihre Fragen gespannt.

    Viele Grüße, Benjamin – Blogger

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.