Sixt-Krötenband bläst zum Sparkurs – Sixt gewinnt Airport Media Award im Juni

Kröten München Flughafen

Kröten am Münchner Flughafen

Peruanische  Flötenspieler  mal  ganz  anders

Schon  auf  große  Entfernung  können  Besucher  der Flughäfen  Düsseldorf  und  München  sehen:  Das  ist  nicht  eine  der  typischen  Bands  aus  der Fußgängerzone!  Denn  anstelle  der  feurigen  südamerikanischen  Musiker  stecken  hier drei  riesige Kröten  unter  der  kunterbunten  Folkloretracht  mit  hochkonzentriertem  Blick  und  überdimensionalen  Panflöten  an  den  gespitzten  Lippen.

Mit dieser außergewöhnlichen Werbeinstallation sicherte sich Sixt den Sieg beim Airport Media Award im Monat Juni.

Das  Ziel  des  ungewöhnlichen  Trios:  Kunden  von  überteuerten  Autovermietungen  mal  so  richtig  die  Flötentöne  beibringen.  So  folgt  die  Auflösung  zu  diesem  kuriosen  Auftritt  auch  auf  dem  Fuß.  „Sind  Ihnen  die  Kröten  flöten gegangen?  Bei  Sixt  passiert  Ihnen  sowas  nicht!“  heißt  es  auf  dem  orangefarbenen  Podest,  auf  dem  die  drei  Musiker  platziert  sind.  Bis  einschließlich  Ende September  gibt  das  peruanische  Sixt-­‐Trio  noch  seine  Sparkurs Nummer  zum  Besten.

Rating: 2.2. From 7 votes.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Moritz

Moritz Mahr arbeitet seit 2013 bei Sixt und stellt interessante Themen rund ums Auto und Angebote bei Sixt vor.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.