Hartnäckige Verschmutzungen mit Reinigungsknete entfernen

Der Frühling kommt mit großen Schritten und bald können auch die Winterreifen abmontiert werden, jetzt muss nur noch das eigene Auto auf den Frühling vorbereitet werden. Dazu gehört auch eine Gründliche Autowäsche. Dabei lassen sich jedoch einige hartnäckige Verschmutzungen nur schwer entfernen.

Bevor jedoch der Autolack durch zu starkes Putzen und Schrubben beschädigt wird, sollte zu professionellen Hilfsmitteln gegriffen werden. Hierfür bietet sich der Einsatz der sogenannten Reinigungsknete an.

 

 

Wann bietet sich der Einsatz der Reinigungsknete an?

Mit dieser für die Automobilfirmen entwickelte Reinigungsknete können Sie leicht und schnell selbst hartnäckige Verunreinigungen und Ablagerungen wie Farbnebel, Industrieablagerungen, Flugrost, Baumharze, Insektenreste, Teer und Bremsstaub von Lackoberflächen ihres Fahrzeugs entfernen, ohne die Oberflächen anzugreifen.

Auch Unebenheiten lassen sich mit der Reinigungsknete ebenfalls leicht glätten. Bei diesem schonenden Verfahren der Reinigung kann auf den Einsatz älterer, oft aggressiver Lackreiniger verzichtet werden, so dass der ursprüngliche Glanz erhalten bleibt.

Reinigungsknete Anwendung

Für einen effektiven Einsatz der Reinigungsknete befolgen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung zum richtigen Einsatz der Reinigungsknete:

  1. Reinigen und befreien Sie das Fahrzeug vor dem Einsatz der Reinigungsknete von den gröbsten Verschmutzungen
  2. Kneten Sie die Reinigungsknete zunächst so lange bis sie handwarm ist. Keinesfalls darf die Knete in trockenem Zustand verwendet werden. Sie sollte leicht gleiten.
  3. Befeuchten Sie die verunreinigten Flächen auf dem Lack. Sie können dafür beispielsweise einen Sprüher verwenden. Nicht verwenden sollten Sie dafür jedoch Geschirrspülmittel oder Glasreiniger. Wasser reicht hier völlig aus.
  4. Reiben Sie die Reinigungsknete mit leichtem Druck über die Oberfläche der befeuchteten Fläche, bis die Verunreinigungen entfernt sind und die Oberfläche sich glatt anfühlt. Gegebenenfalls muss die Stelle mehrfach neu befeuchtet und bearbeitet werden.
  5. Die an der Knete haftenden Schmutzpartikel kneten Sie ins Innere der Masse. So bleibt die Reinigungskraft der Knete dauerhaft erhalten.
  6. Nachdem die Verunreinigungen entfernt und die Unebenheiten geglättet wurden können Sie bei Bedarf das Fahrzeug polieren und wachsen oder mit einer Langzeitversiegelung schützen.
  7. Um die Knete vor dem Austrocknen zu schützen und wiederholt einsetzen zu können, legen Sie sie nach dem Gebrauch wieder in die Aufbewahrungsbox.

Die Haltbarkeit der Reinigungsknete

Die Reinigungsknete lässt sich so lange verwenden, bis sie vollständig von Schmutzpartikeln durchsetzt ist. Auf einen Einsatz bei niedrigen Temperaturen sollten Sie verzichten, da die Knete sonst eine gegenteilige Wirkung haben kann. Die Reinigungsknete verhärtet sich bei zu niedrigen Temperaturen und kann den Lack angreifen und sogar Kratzer verursachen.

Bei einem korrekten Einsatz der Reinigungsknete zur Lackaufbereitung und -reinigung lassen sich jedoch tiefenreine Ergebnisse erzielen und insbesondere hartnäckige Verschmutzungen, wie Harz- oder Insektenreste entfernen. Die Reinigungsknete wird vor allem im Frühling eingesetzt und eher weniger um das Auto winterfest zu machen.

Rating: 2.4. From 7 votes.
Please wait...
Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Heiner

Heiner Tappe arbeitet seit 2011 in der e-Sixt und hat wahrscheinlich die höchste Veröffentlichungsfrequenz. Heiner gibt viele nützliche Tipps, aber stellt auch regelmäßig günstige Angebote und neue Modelle aus unserer Mietwagenflotte vor.

Das könnte auch interessant sein...

1 Antwort

  1. sepp sagt:

    Sehr schöner und ausführlicher Bericht, kann die Knete nur jedem empfehlen, das Ergebnis ist danach um 1000% besser.

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.